GRÜNE: 200 neue Bäume für den Kreis

Mit Finanzhilfe des kreiseigenen Klimaschutzbudgets 2020/2021 schlägt die GRÜNE Fraktion im Mettmanner Kreistag eine ‘Baumpflanzoffensive Kreis ME’ vor.

“Wir wollen Bäume gegen den Klimawandel pflanzen und damit einen örtlichen Beitrag zur Reduzierung von Kohlendioxid leisten”, betonen die beiden GRÜNEN Fraktionssprecher Bernhard Ibold und Martina Köster-Flashar. “Unser Ziel sind je 100 neue Bäume im Kreisgebiet in den Jahren 2020 und 2021. Dazu bitten wir die Kreisverwaltung um Erschließung geeigneter kreiseigener Standorte zum Beispiel im Umfeld der Berufskollegs, Förderschulzentren, Gebäuden der Kreisverwaltung, im Neandertal und im Umfeld des kreisumfassenden Neanderlandsteigs.”

Die Initiative ist Teil der bündnisgrünen Antragsoffensive mit über 20 Beiträgen zum Kreisdoppelhaushalt 2020/2021, der bis Mitte Dezember in den Kreisfachausschüssen und im Kreistag  beraten wird.

Verwandte Artikel