Neue Gesichter für den Wahlkampf

Die Grünen bei der Kreismitgliederversammlung am 7.11.2019 in Hilden

Die Grünen bei der Kreismitgliederversammlung am 7. November in Hilden. Vorne mit den „alten“ und neuen Sprechern: Ina Besche-Krastl (Mitte) und Andreas Kanschat (Mitte rechts). Foto: Norbert Stapper

Gleich drei neue Gesichter hat der Kreisverband Mettmann für sich gewinnen können: Bei der Kreismitgliederversammlung in der Stadthalle Erkrath am Donnerstagabend wählten die Mitglieder ihren Vorstand neu. Zum passenden Zeitpunkt: In Zukunft kommt viel Arbeit auf die Aktiven zu, denn als Nächstes wollen die Kreisgrünen in den Kommunalwahlkampf ziehen.

Zunächst stellte sich die neue Geschäftsführerin Annabell Fugmann den Mitgliedern vor. Die 35-Jährige lenkt seit Anfang November die Geschäfte des Kreisverbands in der Geschäftsstelle in Hilden. Seit zwei Jahren ist Annabell Fugmann Parteimitglied und bereits

Annabell Fugmann stellt sich als die neue Geschäftsführerin des Kreisverbands Mettmann vor. Foto: Norbert Stapper

im Vorstand des Ortsverbands Ratingen aktiv. „Ich freue mich auf den Kommunalwahlkampf mit euch“, sagte sie den Mitgliedern.

Roland Schüren ersetzt zukünftig den ausgeschiedenen Kassierer Hartmut Toska, der sich auf seine Aufgaben beim Ortsverband Hilden und in der Kreisfraktion fokussieren wolle. „Es ist toll, etwas bewegen zu können“, sagte Roland Schüren am Donnersagabend. Der 53-Jährige ist ebenfalls seit zwei Jahren Parteimitglied. Am 15. bis zum 17. November reist der Hildener als Delegierter zur Bundesdelegiertenkonferenz nach Bielefeld, um die Interessen der Kreisgrünen zu vertreten.

Ebenfalls neu dazugekommen ist Tabea Haberpursch als Beisitzerin. Die 31-Jährige ist erst seit Juni bei den Grünen in Erkrath. „Ich bringe Leidenschaft mit und habe unheimlich Lust, etwas zu bewegen“, sagte sie gegenüber der Versammlung.  

Roland Schüren ist neuer Kassierer des Kreisvorstandes von den Grünen in Mettmann. Foto: Norbert Stapper

Somit ziehen die Grünen gestärkt in den Kommunalwahlkampf. Neben dem Fokus auf Digitalisierung wollen die Grünen im Kreis Mettmann verstärkt die Jugend mit ins Boot holen. „Wir haben das Ziel, zweitstärkste Kraft im Kreistag zu werden“, sagte am Donnerstag Ina Besche-Krastl, alte und neue Sprecherin, bei der Kreismitgliederversammlung.

Wiedergewählt wurden zudem Andreas Kanschat als Sprecher, Tina Guenther als Schriftführerin und die Beisitzer*innen: Martina Köster-Flashar, Piet Hülsmann, Sandra Ernst, Carsten Nummert, Shabestan Gafori, Tabea Haberpursch

Verwandte Artikel