GRÜNE unterschreiben Kooperationsvertrag

Am Montag haben die GRÜNEN im Kreis Mettmann dem Kooperationsvertrag zwischen CDU, GRÜNE und FDP im Kreis Mettmann zugestimmt. Partei-Co-Sprecherin Ina Besche-Krastl unterschrieb stellvertretend für die rund 400 Mitglieder im Kreis. Denn dem Vertrag musste im Vorhinein die Mitgliederversammlung einwilligen.

Von der Partei heißt es, man habe für GRÜNE Themen gekämpft und sich schließlich auf ein Papier geeinigt, dass die GRÜNEN Themen voranbringen kann. „Wir haben bereits mit unserem Wahlprogramm einen wichtigen Meilenstein für die zukünftige Arbeit unserer Kreistagsfraktion gelegt“, berichtet Andreas Kanschat, Sprecher der Kreisgrünen. Umso glücklicher ist der Velberter, dass sie jetzt die wichtigsten Punkte im Papier verankern konnten. Mit CDU und FDP über GRÜNE Schwerpunkte zu diskutieren sei natürlich einerseits eine Herausforderung gewesen, man sehe aber die Chancen deutlich im Vordergrund. Alle Parteien vereinen die Hauptziele, die Folgen für Bürgerinnen und Bürger aus der Corona-Pandemie abzufedern, die wirtschaftliche Entwicklung im Kreis zu fördern, die natürlichen Lebensgrundlagen zu erhalten und für die Gesundheit und Sicherheit der Menschen einzutreten, heißt es von den Bündnispartnern.  

„Wir arbeiten sehr basisdemokratisch“, erklärt Co-Sprecherin Ina Besche-Krastl. Deswegen dürfe jeder etwas sagen und mit abstimmen. Wenn die Mitglieder dem Papier am Donnerstagabend nicht zugestimmt hätten, hätte es eben auch keine Kooperation gegeben. „Wir sind aber davon überzeugt“, führt die Kreissprecherin fort, „dass wir jetzt durch diese Kooperation entschieden etwas für die Nachhaltigkeit im Kreis Mettmann tun können.“ In den vergangenen Wahlperioden habe man durch fehlende Mehrheiten wenig bewegen können.  

Dass eine Zusammenarbeit angestrebt wird, wurde bereits Anfang November öffentlich mitgeteilt. In den letzten Wochen wurde unter den drei Parteien CDU, GRÜNE und FDP im Kreistag Mettmann konstruktiv an dem Kooperationspapier gefeilt. Am Montagmittag haben die Vorsitzenden Dr. Jan Heinisch (CDU), Ina Besche-Krastl (Bündnis 90/Die Grünen) und Dirk Wedel (FDP) mit der Unterschrift den inhaltlichen Weg im Kreistag Mettmann geebnet.

Hier geht es zu den Vereinbarungen:

Kooperationsvereinbarung-CDU Grüne FDP 11.12.2020

Verwandte Artikel